Vielfalt JKW gGmbH

Heilpädagogisches Wohnen für Alle

Über uns 

 Kurzdarstellung Vielfalt – JKW – Heilpädagogisches Wohnen für Alle

Wir gehen in unserer Arbeit primär von der unveräußerlichen Würde aller Menschen aus. Wir verstehen Menschenwürde als einzigartigen unbedingten Wert aus dem alleinigen Grund, Teil der Menschheit zu sein. Der Wert der Menschenwürde ist allen Menschen zu eigen, von der ersten Lebensstunde an. Menschenwürde ist für uns unabhängig von Merkmalen wie Alter, Geschlecht, Herkunft, Nationalität, Gesundheitszustand, mentalen Fähigkeiten oder religiöser Zugehörigkeit. Wir achten das Recht des jungen Menschen auf Entfaltung seiner Persönlichkeit, fördern seine Selbständigkeit und Eigenverantwortung und leben Weltoffenheit und Toleranz vor.

In der Wohngemeinschaft  (kurz: WG)  leben 4 volljährige Menschen mit geistigen, körperlichen und / oder Mehrfachbehinderungen, die eine  Assistenz zur Entfaltung ihrer Persönlichkeit und zur Einbeziehung in die Gesellschaft benötigen und wünschen. Das ambulante Wohnen hat zum Ziel, auf Dauer eine von der stationären Versorgung unabhängige Lebensführung zu ermöglichen. Ziel ist es, bedarfsgerechte Leistungen anzubieten. Leben so „normal wie möglich“ heißt, ein eigenes Zuhause haben, einer Beschäftigung nachgehen, Freunde und Bekannte treffen, Freizeit gestalten.

Unser Bestreben ist es, die Erwachsenen mit Beeinträchtigungen in einem selbstbestimmten Leben zu begleiten und zur Stärkung der Lebensqualität beizutragen.

Unser Verständnis von Inklusion vereint die Ermöglichung von Teilhabe unter der Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse und Möglichkeiten der jungen Menschen mit und ohne Behinderung.

In der Heilpädagogischen Familienwohngruppe (kurz: HFG) leben 6 Kinder mit unterschiedlichen Bedürfnissen in einem familienanalogen Umfeld im Rahmen einer auf Dauer angelegten Fremdunterbringung nach SGB VIII. Hier verbinden sich Professionalität und familiäre Geborgenheit in einem entwicklungsfördernden und kindgerechten Lebensraum. Das Aufwachsen der Kinder und Jugendlichen in einer anregenden und emotional gesicherten Atmosphäre ermöglicht eine bestmögliche Entfaltung ihrer Entwicklungspotentiale.  

Durch das Zusammenleben von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Teilhabebeeinträchtigungen jedweder Art in einem familienanalogen System mit professionellem sozialpädagogischen Hintergrund sollen erziehungsbedingte Hilfebedarfe gedeckt und Teilhabeeinschränkungen abgebaut werden.

Der Heilpädagogischen Familienwohngruppe (HFG) wurde mit Bescheid vom 18.12.2019 vom Ministerium für Jugend, Bildung und Sport in Potsdam die Betriebserlaubnis gemäß § 45 SGB VIII für den Träger der Vielfalt JKW gGmbH mit Wirkung ab dem 01.10.2020 erteilt.